HGM.world - 24/7 Webradio

Wieder unnerwegs... (Chapter 07)

Während die Welt gebannt in mafiös, nebulösen, politischen Machenschaften erstarrt, macht sich der Flaver mal wieder auf seiner Fußball Leidenschaft zu frönen…

 

Union Berlin und deren “Alte Försterei” Stadion soll das Ziel einer schon schrägen Tour durch Deutschlands Osten sein. Der VfB tingelt auf seiner Tournee durch die 2. Liga viele hübsche kleine Football Grounds ab. Da überkommt den ein oder anderen Haudegen aus der Cannstatter Kurve schon nochmal das Reisefieber. 

 

Und so entwickelt sich im ICE Richtung Hauptstadt sehr schnell ein lustiges Gespräch, dessen Richtung sich schnell in das dann doch immer alles übersteigende Thema wendet…

das Geld - seiner Entwicklung vom Leistungs Wertgegenstand zum Schafott der westlichen Kapitalgesellschaft.

 

Politik, Alltag, Sport...kein Bereich, der nicht schon in irgendeiner Weise diesbezüglich thematisiert worden wäre. Aber die 3 Köpfe auf Platz 81, 82 und 83 im Wagen 22 - immer wieder höflich die zierliche Studentin auf Platz 84 darauf hinweisend, doch bitte sofort zu vermelden, sollte man sie in irgendeiner Weise belästigen oder stören - könnten halt nicht kontroverser sein. Gerold “Schüttler” - Ehrenpräsi - …, Oli “Ralle” - historisches Fangut - … und der Flaver “Lexe” - Kurven Entertainer - Legleiter. Weil durch die Breite Ihres jeweiligen Horizonts aber doch enorme Schnittmengen und Zusammenhänge entstehen, wird dann doch das ein oder andere Thema lautstark diskutiert - nicht nur Fußball - und Ralle testet sogar gleich noch seine neu geschulten Multi-Tasking Fähigkeiten und versucht seinen DAB+ Empfänger zu starten. Hartnäckigkeit und Geduld Medaille...half beides nich. Die zierliche Studentin auf Platz 4 nahm es beruhigt zur Kenntnis.

 

Jetzt kommt der Moment, an welchem ich in diesem Kapitel eine einschneidende Zäsur ankündigen muss! Denn wirklich lange hat sich der Flaver dann gar nicht in der Hauptstadt aufgehalten. Ein lange gehegter Wunsch lag durch unseren digitalen Freund - die BahnApp - in zu greifbarer Nähe um nicht kurzerhand nach Leipzig einzuchecken und mit den Genossen Mel Bri und E-PUNk die Distille, einen der ältesten und ehrenwertesten Techno Clubs Deutschlands einen Besuch abzustatten! Definitiv ein Club UND eine Stadt, die man besucht haben sollte!

 

Ein vorbildlich komplett sanierter & wunderschöner Kopfbahnhof, entspannte Leute, geiler Techno und ein Pärchen vor uns in der Schlange, daß wild über die Clubpolitik vom Stuttgarter Lehmann diskutierte…Laurent Garnier war nich guud genug, um den Local DJ auf dem 2nd Floor zu übertreffen...DingDing”, schon ist Runde 1 beendet - Rückfahrt nach Berlin!

 

Es verbleiben im weiteren Gedächtnis des Ausfluges ein Stadion Schmuckkästchen in Köpenick - ein bizarrer Auftritt der drei Commando Zeichen “Fitschi”, “Fettballe” & “Zöpfle”...- Türe Kater - später ne kurze Begegnung mit meinem Rezeptionisten und die Erfahrung am Tag darauf, daß die Wahl des  Montag Zuges nach Hause die richtigste Entscheidung war!